Suchresultate für: kommanditaktiengesellschaft

Exkurs: Kommanditaktiengesellschaft (KMAG)

Kommanditaktiengesellschaft (KMAG) = AG mit personalistischem Einschlag Die KMAG ist eine Zwischenform zwischen Personen- und Kapitalgesellschaft. Ihr Strukturschwerpunkt liegt bei den kapitalbezogenen Elementen. Personell betrachtet, ist sie AG mit zwei Arten von Gesellschaftern, den gewöhnlichen Aktionären und den unbeschränkt haftenden Aktionären, die auch die Geschäftsführung und Vertretung innehaben. » Begriffe und Abgrenzungen » Gesetzliche Grundlagen ... Weiterlesen...

Abgrenzungen

Aktiengesellschaft =   kapitalbezogener Rechtsträger mit eigener Rechtspersönlichkeit, bei der die Gesellschafter höchstens für die Aktien-Liberierung haften Kommanditaktiengesellschaft =   Rechtsträger nach dem Vorbild der AG, mit dem Unterschied, dass mindestens ein Gesellschafter den Gläubigern solidarisch und unbeschränkt wie der Kollektivgesellschafter haftet; die KMAG ist kaum verbreitet. » Exkurs: Kommanditaktiengesellschaft Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) =   teils ... Weiterlesen...

Begriffe und Abgrenzungen

Begriff: Kommanditaktiengesellschaft Die Kommanditgesellschaft (KMAG) ist eine gesetzlich bestimmte Sonderform der Aktiengesellschaft (AG), die von dieser insofern abweicht als diese eine personalistische Komponente aufweist und für bestimmte Gesellschafter die Stellung ähnlich jener von Kollektivgesellschaftern zuweist, indem diese für die Verbindlichkeit der Gesellschaft subsidiär unbeschränkt und solidarisch haften. Sprachsynonyme: Französisch: société en commandite par actions Italienisch: ... Weiterlesen...

Grundlagen

Gesetzliche Grundlage OR 764: Begriff OR 765: Bezeichnung und Befugnisse OR 766: Zustimmung zu Generalversammlungsbeschlüssen OR 767: Entziehung der Geschäftsführung und Vertretung OR 768: Aufsichtsstelle OR 769: Verantwortlichkeitsklage OR 770: Auflösung OR 771: Kündigung Literatur Basler Kommentar zu OR 764 ff. BUERGI WOLFHART, Die Aktiengesellschaft, OR 660 f., Zürcher Kommentar zum Schweizerischen Zivilgesetzbuch, Zürich 1957 ... Weiterlesen...

Rechtsnatur, Ziele und Motive

Rechtsnatur der Kommanditaktiengesellschaft Kapitalgesellschaft (als Abart der Aktiengesellschaft; siehe Box) mit eigener Rechtspersönlichkeit teils kapital- und teils personen-bezogene Organisationsform durch Verbindung von zwei Arten von Gesellschaftern Weiterführende Hinweise Im Gegensatz zum deutschen Recht, wo die KMAG eine modifizierte Kommanditgesellschaft ist, hat der schweizerische Gesetzgeber die KMAG als Abart der Aktiengesellschaft (AG) ausgestaltet (vgl. OR 764 ... Weiterlesen...

KMAG-Gründung

Es sind die Regeln der Aktiengesellschaft anwendbar. Öffentlich zu beurkundende Gründungsurkunde Statuten mindestens ein persönlich haftender Gesellschaft muss namentlich erwähnt sein Handelsregisteranmeldung Eintragung der KMAG Eintragung des bzw. der persönlichen haftenden Aktionärs/Aktionäre Eintragung der Mitglieder der Aufsichtsstelle etc. » Gründung einer Aktiengesellschaft KMAG-Firma (Name) Personen- oder Sachfirma bzw. Kombination Gesellschaftsbezeichnung (ausgeschrieben: „Kommanditaktiengesellschaft“ oder mit Kürzel: ... Weiterlesen...

Rechtsstellung der Aktionäre

Der markante Unterschied in der Ausprägung der KMAG bezieht sich auf ihren personalistischen Einschlag, die unterschiedliche Stellung der Gesellschafter. Die differierende Rechtsstellung der zwei Gruppen von Gesellschaftern bezieht sich auf: unbeschränkt haftende Aktionäre gewöhnliche Aktionäre Literatur STEINER E., Die rechtliche Stellung der unbeschränkt haftenden Mitglieder einer Kommanditaktiengesellschaft, in: SAG 8 (1935 / 1936), S. 81 ... Weiterlesen...

KMAG-Organisation

Das Recht der KMAG sieht zwingend drei Organe vor: Generalversammlung Verwaltungsrat Aufsichtsstelle Die Aufgaben der Organe sind aber grundlegend anders als jene der AG. Literatur FEHR K., Die Struktur der Kommanditaktiengesellschaft, Diss. Bern 1935 REINHARDT CHRISTOPH, Die Kommanditaktiengesellschaft im schweizerischen Gesellschaftsrecht, Diss. Zürich 1971, S. 81 ff. KMAG-Generalversammlung Für die Generalversammlung (GV) der KMAG gelten ... Weiterlesen...

KMAG-Beendigung

Grundsätzlich sind auch für die Beendigung der KMAG die Regeln der AG-Auflösung anwendbar (vgl. OR 770 Abs. 2, Satzteil 1). Zwei Besonderheiten sind indessen auszumachen: Wegfall sämtlicher unbeschränkt haftender Aktionäre setzt einen Auflösungsgrund, namentlich: Ausscheiden Tod Handlungsunfähigkeit Privat-Konkurs (vgl. OR 770 Abs. 1) Auflösungsbeschluss der Generalversammlung (GV) vor Ablauf der statutarischen Gesellschaftsdauer bedarf der Zustimmung ... Weiterlesen...

KMAG und Steuern

Besteuerung der KMAG Die KMAG wird steuerlich wie die AG behandelt. Weder auf Bundes- noch auf Kantonsebene sind Sonderbehandlungen vorgesehen [vgl. ISLER E., Zur steuerrechtlichen Eignung der Kommanditaktiengesellschaft, in SAG 29 (1956/1957), S. 182]. Auch die Steuerpraxis kennt keine Ausnahmen Besteuerung der persönlich haftenden Aktionäre Differenzierung des Entgelts des unbeschränkt haftenden Gesellschafters? in Salär für ... Weiterlesen...