Suchresultate für: organisationsmängel

Atypische AG

Das Definitionspaar „typisch“ und „atypisch“ beschlägt die einzelne AG als Gegenstand der sozialen Wirklichkeit im Verhältnis zum Gesetz: Gemeinsamkeiten Die atypische AG hat mit der typischen gemein: Beide weisen alle gesetzlichen, d.h. notwendigen Begriffsmerkmale der AG auf Unterschiede Allgemein Im Unterschied zur typischen AG fehlen der atypischen AG aber einzelne oder übliche Typmerkmale: Tatbeständliche Elemente ... Weiterlesen...

Glossar

Added Value Wertzuwachs, welcher der hier durch das Management erzielt wurde Ad hoc-Publizität alle gegenwärtigen und künftigen Marktteilnehmer sollen chancengleich mit potentiell kursrelevanten Informationen versorgt werden (Ziele: Transparenz + Gleichbehandlung) Agio Betrag, um den der Ausgabebetrag von Aktien deren Nennbetrag übersteigt (Aufgeld) Aktie (verbriefter oder unverbriefter) Anteil an einer Aktiengesellschaft Aktienbuch Verzeichnis der Aktionäre Aktiengesellschaft ... Weiterlesen...

Börsenkotierte AG / Vergütungsvorschriften

Einleitung Volk und Stände haben am 03.03.2013 mit grosser Mehrheit die eidg. Volksinitiative „Gegen die Abzockerei“ angenommen. In Umsetzung des Verfassungsauftrags erliess der Schweizerische Bundesrat die „Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften (VegüV)“, bis ein formelles Gesetz in Kraft tritt. Im Einzelnen Die VegüV, die am 01.01.2014 in Kraft trat, normiert die wesentlichen Grundsätze ... Weiterlesen...

AG-Auflösung

Die AG kennt folgende Auflösungsgründe: Auflösung mit Liquidation Ablauf der statutarischen Dauer öffentlich beurkundeter GV-Beschluss Konkurseröffnung Auflösung ohne Liquidation Fusion durch Annexion Fusion durch Kombination HR-Eintrag Die AG-Auflösung ist im Handelsregister (HR) einzutragen. Die Gesellschaft tritt dann – abgesehen vom Auflösungstatbestand der Fusion – in Liquidation. Firma Der AG-Name (Firma) führt nach Eintragung des Liquidations-Beschlusses ... Weiterlesen...

Einberufungsrecht

Zur Einberufung einer Generalversammlung legitimiert sind: Verwaltungsrat: Grundlagen Gesetz (vgl. OR 699 Abs. 1) Statuten VR-Einberufungs-Entscheid mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen Ausnahme anderslautende Statuten Revisionsstelle: Einladung der Revisionsstelle als Notmassnahme Einladungsgründe Untätigkeit des VR Aktionärsinformation Anwendungsfälle Handlungsunfähigkeit des VR (Organverwaisung, zB infolge des Todes des einzigen VR-Mitglieds; Organmängel (vgl. auch OR 731b!) Unterlassung der ... Weiterlesen...

Gründungsmitglieder

Bezüglich Gründer ist folgendes zu beachten: Zahl der Gründungsmitglieder Eine oder mehrere Personen Mindestzahl: 1 Persönliche Gründer-Voraussetzungen Gründer = Personen, die die Gründungs-Erklärung abgeben Als Gründer kommen in Betracht Natürliche Personen Kollektivgesellschaft (KLG) Kommanditgesellschaft (KMG) juristische Personen bei einfachen Gesellschaften können nur deren Einzelpersonen als AG-Gründer auftreten fiduziarische Gründer Nationalitäts- und Wohnsitzvorschriften Vorschriften bezüglich Nationalität ... Weiterlesen...