Compliance-Prozesse

Für die Durchführung der betrieblichen Compliance-Aktivitäten ist die Etablierung von Geschäftsprozessen unabdingbar.

Es handelt sich bei diesen Prozessen um sog. Supportprozesse, d.h. Compliance-Prozesse, die sich auf die Unterstützung und risikoorientierte Steuerung der originären Geschäftsprozesse im Unternehmen beziehen:

  • Risikoanalyse-Prozesse
    • Identifikation von Bedrohungen und Gefahren im Rahmen der wertschöpfenden Aktivitäten des Unternehmens
  • Abweichungsanalyse-Prozesse
    • Identifikation von Soll-/Ist-Wert-Abweichungen einer Aktivität oder einer Aktivitätenfolge, die ausserhalb des definierten Toleranzbereichs liegen
  • Prozesse zum Umgangs mit Ausnahmesituationen
    • Identifikation gravierender Ereignisse mit erheblicher Relevanz für das Unternehmen, zur rechtzeitigen Schadensbegrenzung
  • Eskalations-Prozesse
    • Auflösung bereits entstandener und Verhinderung zu befürchtender Non-Compliance-Situationen (Identifikation kritischer Aktivitäten und Zwang zur Entscheidung).

Drucken / Weiterempfehlen: