Compliance-Zuständigkeit

Den Entscheid über Existenz, Art, Umfang und Inhalt eines formellen Compliance-Systems überlässt der Gesetzgeber der Eigeninitiative des Verwaltungsrats (VR).

Als minimale Compliance-Vorgaben gelten:

  • nachvollziehbare Organisation
  • klare Weisungen
  • unmissverständliche Kompetenzregelungen
    • in den compliance-kritischen Bereichen des Unternehmens wie
      • Kartellrecht / Wettbewerbsrecht / Lauterkeit
      • Exportrestriktionen o.a.
  • Interne Kontrolle (IKS)
    • Identifizierung der Compliance Risiken
    • Definierung von Massnahmen zur Risiko-Vermeidung bzw. -bewältigung

Umfragen zufolge sind Tonalität und Durchsetzungswille der obersten Leitung wichtiger als interne Paper-Weisungen.

Drucken / Weiterempfehlen: