KommAG-Gründung

Es sind die Regeln der Aktiengesellschaft anwendbar.

  • Öffentlich zu beurkundende Gründungsurkunde
  • Statuten
    • mindestens ein persönlich haftender Gesellschaft muss namentlich erwähnt sein
  • Handelsregisteranmeldung
    • Eintragung der KommAG
    • Eintragung des bzw. der persönlichen haftenden Aktionärs/Aktionäre
    • Eintragung der Mitglieder der Aufsichtsstelle
  • etc.

» Gründung einer Aktiengesellschaft

KommAG-Firma (Name)

Die Firma der KommAG ist wie jene der Kommanditgesellschaft (KommG) zu bilden:

  • Familienname mindestens eines unbeschränkt haftenden Aktionärs
  • keine Namen von gewöhnlichen Aktionären
  • auf die Gesellschaftsform hinweisender Zusatz (vgl. OR 947 Abs. 3 und 4)

KommAG-Sitz

Der Gesellschaftssitz der KommAG orientiert sich an den Regeln der AG.

» Sitz der Aktiengesellschaft

Zweck und Dauer

Es sind die Regeln der AG analog anwendbar.

» Zweck und Dauer der Aktiengesellschaft

Aktienkapital

Die KommAG hat – wie die AG – ein in bestimmter Höhe festgesetztes Grundkapital.

Grundsätzlich sind beide Gesellschafterarten nur über ihre Einlagen auf die Aktien am KommAG-Vermögen beteiligt.

„Wird ein Kommanditkapital nicht in Aktien zerlegt, sondern in Teile, die lediglich das Mass der Beteiligung mehrerer Kommanditäre regeln, so gelten die Vorschriften über die Kommanditgesellschaft“ (vgl. OR 764 Abs. 3).

» Aktienkapital

» Kommanditgesellschaft: Beitragsleistungen

» Kommanditgesellschaft: Anteil an Gewinn und Verlust

Drucken / Weiterempfehlen: