KommAG und Steuern

Besteuerung der KommAG

Die KommAG wird steuerlich wie die AG behandelt. Weder auf Bundes- noch auf Kantonsebene sind Sonderbehandlungen vorgesehen [vgl. ISLER E., Zur steuerrechtlichen Eignung der Kommanditaktiengesellschaft, in SAG 29 (1956/1957), S. 182]. Auch die Steuerpraxis kennt keine Ausnahmen

Besteuerung der persönlich haftenden Aktionäre

  • Differenzierung des Entgelts des unbeschränkt haftenden Gesellschafters?
    • in Salär für Geschäftsführung und Sondervergütung für das übernommene Haftungsrisiko (Risikoprämie)?
    • denkbar, infolge der geringen Verbreitung der KommAG aber nicht publik
  • Risikoprämie für Übernahme der unbeschränkten Haftung?
    • Die persönlich haftenden Aktionäre können die Übernahme auch eines effektiven Haftungsrisikos nicht als abzugsfähige Aufwendung steuerlich absetzen

Besteuerung der übrigen Aktionäre

Es gelten die allgemeinen Regeln zur Besteuerung der Aktionäre der AG.

» AG und Steuern

Drucken / Weiterempfehlen: