Einleitung: Aktiengesellschaft / AG

Die Aktiengesellschaft (AG) ist eine Kapitalgesellschaft, an der sich Gesellschafter anonym beteiligen können und nicht persönlich für deren Verbindlichkeiten haften.

Überblick zur Aktiengesellschaft (AG)

AG-Erscheinungsformen

  • Einmann-AG
  • Familien-AG
  • Konzern-AG
  • AG-Holdinggesellschaft

AG oder GmbH?

Schwerpunkt-Unterschiede:

  • Anonymität (AG)
  • Einfache Anteils-Übertragung (AG)
  • Kreditfähigkeit [Beteiligungspapiere als Sicherheitssubstrat] (AG)
  • Konkurrenzierungsverbot (GmbH)
  • Geringer Kapitaleinsatz (GmbH)

AG-Gründung

  • Verfahren zur Erlangung der eigenen Rechtspersönlichkeit der AG
  • Bargründung
  • Qualifizierte Gründung
    • Sacheinlagegründung
    • Sachübernahmegründung
    • Verrechnungsliberierung

Aktienkapital

  • (nominales) Gesellschaftskapital

Aktien

  • Beteiligungspapier
  • Aktienarten
    • Inhaberaktien
    • Namenaktien
    • Vinkulierte (Namen-)Aktien
    • Stammaktien
    • Vorzugsaktien
    • Stimmrechtsaktien

Aktionär

  • Teilhaber einer AG

AG-Umstrukturierung

AG-Liquidation

Generalversammlung

  • Entscheidungsforum der Aktionäre

Verwaltungsrat

  • Vertretung der Aktionäre in der Exekutive
  • VR-Wahl
  • VR-Stellung
  • VR-Organisation
  • VR-Arbeitsweise
  • VR-Aufgaben
  • VR-Pflichten
  • Kapitalverlust / Überschuldung

Revisionsstelle

  • Kontrollinstanz in finanziellen Belangen (keine Geschäftsführungskontrolle)
  • Ordentliche Revisionspflicht
  • Eingeschränkte Revisionspflicht
  • Revisionsverzicht (opting out)

Aktienrechtliche Klagen

  • Rechtsschutz der Aktionäre

Aktienrechtliche Verantwortlichkeit

  • Haftungsschutz der Aktionäre und Gläubiger

Drucken / Weiterempfehlen: